Der Mann und sein emotionaler Tank

emotionaler Tank

swehrlein Beziehungstipps, Männer, Selbstliebe

Männer haben auch Gefühle. Auch wenn sie es nicht nach außenhin zeigen. In diesem Blogbeitrag gehe ich etwas genauer auf die Psyche des Mannes ein. Du denkst des öfteren über einen Mann nach und du verstehst ihn einfach nicht. Ich kann dich beruhigen, so geht es vielen Frauen. Ein Mann ist einfacher gestrickt, als du glaubst.  Wir Frauen machen über alles mögliche Gedanken, wo Männer aufhören darüber zu denken. Wenn der emotionale Tank seinen Limit erreicht hat, dann zieht sich der Mann zurück. Er ist gesättigt von Emotionen. 

Ein Mann taucht unter, wenn er mit anderen Themen beschäftigt ist. Diese können sein, dass eine neue Frau in seinem Leben eingetreten ist und/oder er steht vor einer Herausforderung, die er gerade versucht zu bewältigen.  Ein Mann denkt meist lösungsorientiert und er möchte niemals sein Gesicht vor den anderen Menschen verlieren. Den aktuellen Status beibehalten ist ihm sehr wichtig. 

Die ungelöste Aufgabe möchte ein Mann selbst lösen. Dazu will er keine Hilfe von dir annehmen. Das ist für ihn ein Zeichen von Schwäche. Er möchte dir zeigen, was für ein starker Mann er ist. Du nimmst ihm seine Männlichkeit weg, wenn du seinen Rückzug nicht annehmen kannst. Für einen Mann ist Respekt und Anerkennung das wichtigste von allen Eigenschaften, die er von einer Frau erwartet. 

Was bedeutet emotionaler Tank?

Du fragst dich bestimmt, was das hier mit einen emotionalenTank zu tun hat. Ich nehme es gerne als Metapher, damit du dir die männliche Psyche besser vorstellen kannst. Du stellst dir einen Tank vor, der mit den Gefühlen des Mannes befüllt ist. Diese können Wut, Ärger, Neid oder Liebe sein, hat der Tank eine bestimmte Grenze von Emotionen erreicht, finden sie keine Ruhe, droht der Tank zu übersprudeln.  

Das erste Anzeichen kann sein, dass der Mann mit seinen Gedanken abschweift und dir nicht mehr richtig zuhört. Plötzlich vergisst er Dinge, die er sich vorher gut gemerkt hatte. Er schreibt dir plötzlich weniger. Seine kurzen Rückzüge werden immer größer. Per Nachricht oder am Telefon teilt er dir mit, dass er unter Stress steht und er wenig Zeit für dich hätte. Das sind klare Anzeichen, dass der emotionale Tank am Überschwapen droht. In dieser Situation solltest du dich auch als Frau zurückziehen und den Rückzug des Mannes akzeptieren und annehmen. Seinen Freiraum solltest du ihm gewähren, den er braucht. 

Du kannst solche Situationen entgegenwirken, wenn du dich ab und zu zurückziehst. Am besten in Situationen, wo es mit ihm am schönsten ist. Übertreibe es aber nicht. Es sollte schon eine gesunde Mitte sein. Vertraue einfach deinem Gefühl, denn das sagt dir oft, was richtig ist. 

Ein Mann geht dorthin zurück, wo er sich am wohlsten gefühlt hat. Es ist wichtig, dass du immer freundlich und höflich zu ihm bist. Auch wenn dir diese Situation richtig gerärgert hat. Der Rückzug eines Mannes hat nichts damit zu tun, dass er dich nicht mag. Diese Gründe haben oft mit ihm selbst zu tun. Du darfst den Rückzug des Mannes nie persönlich nehmen. 

Möchtest du mehr über die männliche Psyche erfahren, dann nehme Kontakt mit mir auf und erfahre mehr über mich.  Ich freue mich von dir zu hören!

Alles Liebe

Sharon 

Aufrufe: 63

Geschrieben von

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Das könnte dir auch gefallen …

Placebo

Du bist das Placebo für deine gescheiterte Beziehung

Was hat Placebo mit der gescheiterten Beziehung zu tun? Es gibt viele medizinische Studien, in dem die Hälfte der Menschen […]

emotionale Abhängigkeit

Emotionale Abhängigkeit -wie kommst du in die Selbstliebe?

Kennst du diese Situation? Nach ein paar wunderschönen Dates mit einem Mann, zieht er sich plötzlich zurück. Meistens passiert es […]

innere Stimme

Was Selbstliebe mit deiner inneren Stimme zu tun hat?

In der heutigen Zeit zeigt sich die “Selbstliebe” als wichtig in der Partnerschaft, in der Spiritualität und in der persönlichen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.