Herz über Kopf – was ist die richtige Entscheidung?

Herz über Kopf

swehrlein Frauen, Leben, Männer

Häufig fällt mir auf, dass viele Menschen von ihrem Handy, von Social Media und von anderen Dingen abgelenkt sind. Manche der Menschen behaupten, dass es ihnen langweilig wäre. Oder Sie überbrücken die Zeit, während sie auf jemanden warten, durch das Spielen mit dem Handy. Werbungen, Fernseher und Apps lenken uns von der Realität oder dem echten Leben ab. Du bist nicht mit deiner Aufmerksamkeit bei dir (beim Herz). Im Trance-Zustand bleibst du auf der Verstandesebene. Vielleicht liegst du oft wach im Bett und du grübelst über Dinge nach. Deine Gedanken kreisen nur noch, um das eine Problem. Du kannst nicht einschlafen. Wie soll ich mich entscheiden? Herz über Kopf.

Immer mehr Menschen leiden an Stress, Schlafstörungen und oder psychischen Erkrankungen. Die Tendenz ist steigend. Unsere Gesellschaft strebt nach Leistung, dadurch wird von uns mehr verlangt. Dabei setzen wir uns mehr unter Druck. 

Kennst du das auch? 

Dann lasse uns zusammen auf die Reise von “Herz über Kopf” gehen. 🙂

Woran erkenne ich, dass ich mich auf der Verstandesebene befinde?

Deine Gedanken drehen sich im Kreis und wollen nicht auf den Punkt kommen. Letztendlich bist du verwirrt und verlierst dich im Gedankenstrom. Du findest keine Ende in Sicht. Was macht nur der Verstand mit dir?

Oft bist du im Laufe des Tages mit anderen Dingen beschäftigt. Deine Gedanken tauchen wieder auf, sobald bei dir Ruhe einkehrt ist. Beispielsweise abends, wenn du im Bett liegst. Das Gedankenkarussell in deinem Kopf lässt dich nicht mehr los. Das ist das erste Anzeichen, dass du nicht auf der Herzensebene bist. 

Häufig versuchst du deine Gedanken wegzuschieben, in dem du auf das Handy schaust. So lenkst du dich kurzfristig von den Gedanken und den Sorgen ab. Du schaust weg, weil du dich nicht den Gedanken hilflos aussetzen willst. Dann befindest du dich auch auf der Verstandesebene. Du stellst deine Gefühle und deine Sinneswahrnehmung tot. 

Ein weiterer Hinweis ist, dass du im Verstand bist, dein Bedürfnis versuchst du zu stillen. Auch Mangelzustand genannt. Du brauchst etwas, womit du die Lücke füllen kannst. Du willst das neueste, teuerste Handy auf dem Markt kaufen, damit du dich wertvoll fühlst. Nun hälst du das Smartphone in der Hand. Jetzt ist es in deinem Besitz und das Gefühl von Mangel breitet sich in dir wieder aus. Aus Freude wird Gewohnheit. Weißt du, was ich meine?

Du bist auch der Verstand, wenn du gewisse Dinge abwägst. Das Herz hat den Impuls nach vorne zu preschen. Den Unterschied zwischen Verstand und Herz kannst du auch daran erkennen. 

 

Wie “tickt” das Herz?

Stelle dir ein Kind im Alter von 1-2 Jahren vor. Diese Kinder entdecken die Welt mit den 5 Sinnen. Sie leben im Hier und Jetzt. Auf ähnlicher Weise tickt dein Herz. Es ist impulsiv und denkt nicht darüber lange nach, sondern es handelt einfach. Das Herz hat die Verbindung zum Himmel. Bei ihm gibt es weder schwarz noch weiß. 

Das Herz möchte den Zustand erleben, wo es gerade geschieht. Das Herz hat eine Lebensvision und lebt danach. Es geht einfach seinen Weg zum gewünschten Ziel. Es lässt sich von Nichts behindern und hat den Fokus auf das Ziel. 

Das Herz ist größer als der Verstand.

Chinesisches Sprichwort:

“Ohne Herz sieht man und erkennt doch nichts,
hört man und versteht doch nichts,
isst man und schmeckt doch nichts. “

Dieses chinesische Sprichwort zeigt auf, dass der Verstand, dich in bestimmten Situationen einschränken kann. Es ist wichtig, wenn du etwas tust, mit dem Herzen dabei zu sein. Die 5 Sinne solltest du einsetzen. Die Intuition zu folgen, ist besser als nur seinen Verstand einzusetzen. 

Herz oder Kopf?

Die meisten Menschen entscheiden sich entweder für das Herz oder für den Verstand. Das ist meiner Meinung nach, die falsche Entscheidung. Weißt du, wenn du dich nur deinem Herzen folgen würdest, blendest du den Verstand aus. Diesen Anteil unterdrückst du, was auf lange Sicht dir nicht guttun würde. Der Verstand wird dir mehr und mehr Steine in den Weg legen, bis du dich nicht mehr fortbewegen kannst. 

Das Gleiche gilt auch, wenn du nur auf deinen Verstand hörst, wirst du über kurz oder lang unglücklich sein. Folgst du deinem Verstand, anstatt deinem Herzenswunsch, stehst du dir selbst im Weg. Der Verstand schränkt dich ein. Nun, fragst du dich, für was soll ich mich dann entscheiden?

Entscheide dich nicht für einer der beiden, sondern integriere alle Anteile in dir und lasse den Kopf, sowie auch dein Herz zu Wort kommen. Das ist die beste Entscheidung, die du treffen kannst. Du erweiterst dein Horizont, wenn du beide Anteile zusammen arbeiten lässt. Frage beide Anteile in dir, was sie von dir benötigen, damit sie beide zufrieden sind.  Stelle offen Fragen, die nicht mit ja oder nein beantwortet werden können. Beispielsweise: “Ist er der Richtige für mich?”. Diese Frage kann nur mit ja oder nein beantwortet werden. Formuliere es lieber so: “Woran erkenne ich, dass er der Richtige ist oder was kann ich tun, damit es mir gut geht?”

Brauchst du meine Unterstützung, dann kontaktiere mich. Schaue hier vorbei -> Über mich.

Willst du mehr über meine Produkte erfahren oder bei mir ein Coaching buchen? Dann besuche jetzt meinen Shop

Hinterlasse mir bitte einen Kommentar, wenn dir dieser Artikel gefallen hat. Ich freue mich von dir zu lesen.

Alles Liebe 

Sharon 

Aufrufe: 39

Geschrieben von

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Das könnte dir auch gefallen …

Psst...Liebe ist..

Liebe ist…!

In diesem Blogbeitrag möchte ich mich für das Thema Liebe widmen. Auf dieser Welt gibt es verschiedene Arten von Liebe. […]

Warum Männer Angst vor dem Heiraten haben?

Warum Männer Angst vor dem Heiraten haben?

Deine Beziehungsvision für dich! Endlich ist es so weit, der lang ersehnte Heiratsantrag, hast du von deinem Traummann erhalten. Du […]

Wie du die Trennung überwindest

Wie du eine Trennung durch Selbstliebe überwindest?

Wenn der Mann dich verlassen hat, dann stellst du dir oft die Frage: “Denkt er noch an mich?”. Diese Frage […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.