Seelengefährte – Liebe oder Freundschaft?

Seelengefährte

swehrlein Selbstliebe

Es gibt nichts Schöneres als heute das Fest der Liebe zu feiern. Ich habe heute ein Date mit mir ausgemacht. Heute Abend habe ich für mich selbst gekocht und schreibe in diesem Blog über den Seelengefährten.  ; -)

Es ist auch mal schön, die Zeit alleine zu verbringen. Es bedeutet nicht einsam zu sein. Weißt du, wer dich tagtäglich begleitet, du dich selbst. Deine Seele. Das Höchste ist zu sich selbst zu finden. So findest du auch deinen Seelenpartner, der mit dir die höchste Stufe der Liebe erleben kann. In der Spiritualität schwingt dein Seelengefährte in der gleich höheren Frequenz mit dir, als bei normalen Partnerschaften. Weißt du das?

Ein Seelengefährte muss nicht unbedingt jemand sein, der ein Mann oder eine Frau ist, wo ihr dann als Paar zusammen kommt. Dein Seelengefährte kann genauso dein Vater oder deine Mutter, deine Schwester sein. Viele Menschen träumen oft den einen Seelenpartner zu finden, um diese innige Liebe zu leben. In Wirklichkeit ist es gar nicht so einfach, wie es dargestellt wird. Es gibt viele Herausforderungen, bis sich beide überhaupt finden können.

Beispielsweise habe ich eine gute Freundin, die ich seit meiner Jugend kenne. Diese Freundschaft ist noch immer ein fester Bestandteil in meinem Leben. Auch wenn wir uns selten sehen, bin ich mit ihr tief verbunden. Ich weiß es, wie es ihr geht, selbst aus der Ferne. Das nenne ich Seelengefährte.

Ein Seelengefährte kann als alles sein. Ich will dir bewusst, die rosa Brille abnehmen. Es gibt so etwas nicht: Man findet sich und das ist der eine Seelenpartner und der Einzige”. Wahrscheinlich bist du jetzt verwirrt oder auch traurig, weil ich dir deine Illusion weggenommen habe. 

Was ist nun mit dem Seelenpartner?

Die Antwort bleibt die Gleiche. Auch wenn es dein Seelenpartner sein mag, heißt es nicht, dass ihr einfach zusammenkommt. Den Seelenpartner kennst du aus deinen früheren Leben, genauso wie dein Seelengefährte.

Ihr habt euch abgesprochen, um auf der Erde eine gemeinsame Sache vollzubringen. Das kann eine kleine Aufgabe sein. Zum Beispiel, dass er dir einen Satz  sagt, was die Lösung ist aus. Dein Leben geht plötzlich in einer anderen Richtung. Er verschwindet aus deinem Leben, weil die Aufgabe erfüllt wurde. Ihr seid trotzalldem weiter tief miteinander verbunden. Auch wenn du eine andere Partnerschaft eingehen wirst.

Es könnte sein, dass ihr euch im nächsten Leben wieder trifft und ein Paar werdet. Der Andere oder du du bist noch nicht soweit. Ihr müsst beide noch etwas dazu lernen, bevor ihr euch wiederseht.

Die Aufgabe eines Seelenpartners ist dich auf etwas Größerem vorzubereiten. Meist ist der Seelenpartner auch spirituell wie du, doch er weiß es noch nicht. Wenn ihr eine Beziehung eingeht, dann seid ihr so vertraut miteinander, als kennt ihr euch schon ewig. Es gibt keine Geheimnisse zwischen euch. Ihr erzählt euch alles. 

Wie finde ich meinen Seelengefährten?

Du musst nicht auf die Suche nach den Seelengefährten begeben. Doch, kurz bevor ich hier weitergehe, möchte ich den Begriff “Seelengefährte” gegen den “Seelenpartner” austauschen. Dies beschreibt es besser.

Jetzt komme ich wieder an den Punkt, wie du zu deinen Seelenpartner findest. Den Seelenpartner musst du nicht suchen, damit du ihn findest. Er taucht auf, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Wir sind energetisch mit jedem Menschen verbunden. Ganz besonders sind wir es auch mit dem Seelenpartner verbunden. Ihr findet euch einfach. 

Du  spürst es, wenn ihr euch das erste Mal in die Augen schaut, da ihr euch wieder erkennt. In euch steigt die Vertrautheit auf, als würdet ihr euch ewig kennen. Es ist wie ein Freund, den du seit längerer Zeit nicht mehr gesehen hast. Ihr tauscht euch aus und jeder erzählt von sich, was er bisher in seinem Leben erlebt hat. Euer Gesprächstoff geht nie aus. 

Die Kennenlernphase überspringt ihr, das bedeutet ihr steigt eine Ebene tiefer ein. Liebe und Vertrautheit sind vorhanden. Du musst dem Anderen nichts Recht machen. Es ist alles selbst verständlich. 

Wenn ihr euch streitet, wisst ihr trotzdem, ihr gehört zusammen. Es ist trotzallem Liebe zwischen euch. Keiner von euch muss, um die Aufmerksamkeit des Anderen kämpfen. Er will, dass es dir gut geht und er sorgt auch dafür. Der Seelengefährte ist auch glücklich, wenn du es auch bist. 

Bleibe immer in der Mitte und genieße dein Leben. Sei offen für neue Dinge und lasse niemals dich von anderen Menschen vom Weg abkommen. Es ist wichtig, zu sich selbst zu finden, damit die Liebe in dir frei entfalten kann. Dazu musst du mit der Mutter Erde fest verwurzelt sein. 

Brauchst du dazu meine Unterstützung? Dann kontaktiere mich hier oder/und buche eine 1h Coaching bei mir zum Kennenlernen.

Hinterlasse mir einen Kommentar, dies motiviert mich noch mehr über das Thema Selbstliebe und Partnerschaft zu schreiben. 

Ich wünsche dir schöne Festtage. 

Alles Liebe 

Sharon

Aufrufe: 56

Geschrieben von

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Das könnte dir auch gefallen …

emotionale Abhängigkeit

Emotionale Abhängigkeit -wie kommst du in die Selbstliebe?

Kennst du diese Situation? Nach ein paar wunderschönen Dates mit einem Mann, zieht er sich plötzlich zurück. Meistens passiert es […]

innere Stimme

Was Selbstliebe mit deiner inneren Stimme zu tun hat?

In der heutigen Zeit zeigt sich die “Selbstliebe” als wichtig in der Partnerschaft, in der Spiritualität und in der persönlichen […]

ungesunde Beziehung

Was ist eine ungesunde Beziehung?

Der Beginn einer ungesunden Beziehung Ein Mann, wie im Bilderbuch beschrieben ist. Er ist erfolgreich und trägt dich auf Händen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.