Wie wichtig ist Selbstliebe und Sex in der Schwangerschaft?

Schwangerschaft

swehrlein Beziehungstipps, Frauen, Männer

Das erste Anzeichen der Schwangerschaft ist das Aussetzen der monatlichen Regel. Durch die Umstellung des Hormonhaushaltes verändert sich auch der Körper: größere Brüste, erhöhter Harndrang, Zunahme an Körpergewicht. Es gibt immer mal wieder Männer, die sich nicht vorstellen können, Sex mit der Frau in der Schwangerschaft zu praktizieren. Einige haben die Vorstellung, sie könnten dem Ungeborenen, während der Penetration schaden. 

Sex ist schmutzig, wenn er richtig gemacht wird. 

Woody Allen

4 Gründe – warum du in der Schwangerschaft Sex machen solltest

1# Frauen sind in der Schwangerschaft empfänglich für Sex  

Durch den veränderten Hormonspiegel wird der Libido bei manchen Frauen erhöht.  Hier kann die innige Verbindung zwischen der Frau und dem Mann gestärkt werden. Manche Frauen können den Sex in dieser Zeit richtig genießen. Sie bekommen die Bestätigung, dass sie sich, trotz ihrer Schwangerschaft, attraktiv fühlen dürfen. 

2# Psychologisch und medizinisch gesehen – spricht nichts gegen Sex in der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist keine Krankheit. Sex kann praktiziert werden, wenn keine Komplikationen bei der Frau in der Schwangerschaft vorliegen. Kontraindikationen können folgende sein: 

  • Fehlgeburten
  • Infektionen in der Scheide
  • verkürzter Muttermund
  • Blutungen in der Schwangerschaft

Manche Studien zeigten auf, dass häufiger Sex in der Schwangerschaft das Risiko der Fehlgeburt gemindert wird.

3# Die Bindung der werdenden Eltern und zum Embryo wird gefordert

Es ist nicht nur wichtig, dass das Paar Eltern werden, sondern dass sie auch ihr Sexualleben pflegen. Die Erregung und der Orgasmus der Frau wird das Kind im Bauch mit erleben. Die Gefühle der Frau werden auf dem Embryo übertragen, da das Kind über die Nabelschnur mit der Mutter verbunden ist. 

Beim Geschlechtsverkehr werden die beiden Hormone Serotonin (Belohnungshormon) und Oxytocin (Bindungshormon) ausgeschüttet, die über Blutbahn zum Ungeborenen transportiert werden. Nach dem Orgasmus der Mutter hat man im Ultraschall bereits beobachtet, dass das Ungeborene im Mutterleib Purzelbäume vor Freude schlägt. 

Es ist wichtig, dass das Kind auch durch die Penetration die maskuline Präsenz wahrnimmt. Die Bindung zwischen dem Ungeborenen und dem werdenden Vater wird gestärkt. Vor allem die männliche Kraft, bekommt das kleine Lebewesen zu spüren. Diese Energie sorgt für eine gesunde Entwicklung des Embryos. Es entwickelt das Selbstvertrauen und die Selbstliebe.

4# Penetration ist gut für die Geburtsvorbereitung

Es ist bereits wissenschaftlich nachgewiesen worden, dass beim Sex das Hormon Oxytocin produziert wird und die Wehen sich verstärken. Das Sperma enthält Prostaglandine, die Wehen fördern können und unterstützt die Dehnung des Gebärmutterhalses. Prostaglandine kann keine Wehen vorzeitig auslösen, wenn das Baby noch nicht bereit ist.

Männer – man kann nicht mit ihnen leben, aber ohne sie funktionieren nicht so viele Stellungen nicht. 

Pamela Anderson

Sexstellungen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sollte die Frau darauf achten, dass sie genau die Dinge tut, wo sie sich wohlfühlt. Nur so kann sie den Sex genießen. 

Die Frau sollte auf ihren Körper oder auf ihre innere Stimme hören. 

  • Welche Stellungen sind für sie am komfortabelsten?
  • Was erregt sie?
  • Was gefällt ihr am besten?

Stellt euch diese oben genannten Fragen und beantwortet diese. Im letzten Trimester der Schwangerschaft sollte die Frau und der Mann den Sex so angenehm wie möglich gestalten. Sprecht darüber.

Willst du mehr über Kommunikation erfahren, dann klick hier-> Warum ist Kommunikation wichtig?

1# Vermeide als Frau auf dem Rücken zu legen

Die Gebärmutter wird durch die Rückenlage nach unten auf die Ader gedrückt. Durch den Druck kann es zu Blutstau kommen. Das Blut kann nicht mehr zum Herz zurückgeführt werden. Der Frau kann es schwindlig werden. Das Baby kann nicht mit Blut versorgt werden. Besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel solltest du als Frau vermeiden auf dem Rücken zu legen.

2# Verwende Kissen als Stütze

Bei Sexstellungen soll die Frau möglichst ein Kissen als Stütze verwenden und besonders im letzten Trimester. Bei der Missionarstellung wird durch das Kissen. der obere Rücken angehoben. Als Frau ist diese Position am komfortabelsten. 

3# Doggystyle

Die Frau stellt sich kniend aufs Bett und beugt sich nach vorne, sodass ihre beide Arme parallel unter ihrer Schultern stehen. So steht sie, wie ein Hund auf vier Beinen. Der Mann kann von hinten die Frau penetrieren. 

Alternative ist Doggystyle oral, hierzu dreht sich die Frau zum Mann. Sie befriedigt oral sein männliches Glied, in dem er auch dabei mit der Hüfte nach vorne und hinten bewegt. 

4# Nutze Sextoys

Falls Sex generell in der Schwangerschaft nicht funktioniert, weil für die Frau bestimmte Stellungen, als schwierig erweist. Sextoys können als Alternative verwendet werden. Der Vibrator kann für die klitorale Stimulation sorgen und steigert die Libido. Sei einfach kreativ. Es ist alles erlaubt. 

5# Bäuerin

Die Frau setzt sich auf dem Schoß von dem Mann und sie spreizt ihre Beine auseinander. Sie  lehnt sich mit dem Rücken an seiner Brust und genießt den Sex bis  beide zum Höhepunkt kommen. Nutze auch dazu einen Vibrator. 

6# Löffelstellung

Diese Stellung kann ausgeführt werden, wenn beide nachts gemeinsam im Bett sich eingekuschelt haben, indem sie nebeneinanderliegen. Der Mann beglückt die Frau von hinten. Eine schönere Variante ist, dass beide sich tief in die Augen schauen. Seht euch für eine lange Zeit in die Augen. Sie sind der Spiegel der Seele. 

7# Schaut euch in die Augen

Bei jeder heißen Stellung schaut euch in den Augen. Genießt den Sex, langsamer Sex ist meist für die Schwangere am angenehmsten und am intensivsten.  Besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft können keine außergewöhnlichen Stellungen beim Sex durchgeführt werden.  

8# Reiterstellung

Der Mann legt sich auf dem Rücken und die Frau setzt sich auf dem Schoß des Mannes. Die Knie der Frau sind jeweils links und rechts angewinkelt. Sie übernimmt die Führung in dieser Reiterposition und bestimmt den Takt durch die Auf- und Abbewegung. 

Alternativ ist die umgekehrte Reiterstellung, wenn die andere Position der Frau, wegen dem Bauch ihr unangenehm ist. Durch diese Stellung kannst du auch als Mann die schöne Aussicht genießen.

9# Lotusstellung

Der Mann sitzt mit dem überkreuzten Bein auf dem Bett und die Frau setzt sich auf dem Schoß des Mannes. Ihr beide könnt euch dabei umarmen und den Blick auf dem Bauch richten. Du, als Mann, kannst die Frau dabei penetrieren. 

Wenn du mehr über Sex in der Schwangerschaft erfahren möchtest, dann schaue hier vorbei: “Schnuller, Sex & Kindekacke – Die Papa Versteher-Bibel”. Ein Bestseller aus Holland. 

Nächsten Montag, wie jeden Montag, veröffentliche ich wieder ein Blogbeitrag. Willst du eine glückliche Beziehung führen?

Hinterlasse mir unten einen Kommentar, wenn du mehr über diese Thematik erfahren willst. Ich freue mich von dir zu hören oder zu lesen. 

Ich wünsche dir alles Gute!

Alles Liebe

Sharon 

Aufrufe: 65

Geschrieben von

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Das könnte dir auch gefallen …

Geheimnis langfristige Beziehung

Was ist das Geheimnis einer glücklichen, langfristigen Beziehung?

In diesem Beitrag möchte ich dir verraten, was das Geheimnis einer langfristigen, glücklichen Partnerschaft ist. Ich bin für dich auf […]

Liebe

Liebe dich mehr als deinen Partner

Liebe dich mehr als deinen Partner. Du fragst dich bestimmt, warum soll ich mich mehr lieben als meinen Partner? Er […]

Werte

Warum wir uns unter dem Wert verkaufen?

Hast du dich gefragt, warum du dich unter deinem Wert verkaufst? Du fühlst dich, als wärst du in deinem goldenen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.