Raus aus deiner Komfortzone – Verändere deine Liebe zu dir selbst

Raus aus deiner Komfortzone

swehrlein Leben, Selbstliebe ,

Wir leben in einer Welt, in dem viele Menschen in der “Komfortzone” stecken geblieben sind. Dort ist es warm und kuschelig.  Sicherheit ist einer der wichtigsten Werte bei uns Menschen.

Du kannst Mauern um dich hochziehen, trotzdem kann irgendwo ein Loch sein und Wasser durch sickern. Also, wirst du nirgendwo sicher sein, denn irgendwo wirst du verletzbar sein. 

Akzeptiere es, dass du niemals in Sicherheit sein wirst. Dein Leben kann sich schlagartig von Heute auf Morgen ändern. Wir haben Angst vor Veränderung, deswegen ist uns die Sicherheit sehr wichtig.

Die Menschen leben in der Komfortzone, wenn sie in den Tag hinein leben und sie stehen morgens auf und gehen zur Arbeit. Nach dem Feierabend gehen sie meistens nach Hause. Zu Hause angekommen, dann wird der Fernseher eingeschaltet und sie lassen sich vom Fernseher berieseln. So geht das Leben an einem vorbei!

Das Wochenende ist nicht wichtiger als die ganze Woche

Meistens freuen sich die Menschen auf das Wochenende. Manchmal frage ich mich, warum lebst du nur für 3 Tage in der Woche: Freitag, Samstag und Sonntag? Du kannst auch jeden Tag den Moment genießen. 

Warum solange warten bis das Wochenende vor der Tür steht? Jede Sekunde, jede Minute und jede Stunde kannst du glücklich sein. Warte nicht darauf, sondern werde aktiv und verändere dein Leben oder dein Liebesleben. Mach es lebendiger.

“Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu sein!” 

(Mark Twain)

Du kannst immer glücklich sein. Du hast die Verantwortung für dich, dein eigenes Leben. Wenn du “Ja” zur Verantwortung sagst, dann sagst du “Ja” auch zu dir selbst und zu deinem Leben und zu deiner Partnerschaft.

Dabei spielt die Selbstliebe eine sehr wichtige Rolle und folgende Faktoren gehören auch dazu:

  • Selbstvertrauen: Selbstvertrauen bedeutet innerlich gefestigt zu sein und das Vertrauen in sich selbst zu haben, bei allem was die Zukunft bringt. Vertrauen in seinem Verhalten und in Sein tun. 
  • Selbstbewusstsein: Unter Selbstbewusstsein versteht man das Bewusstsein seiner Stärken und seiner Schwächen. Einen Menschen ist bewusst, was er will und was er nicht will. 
  • Selbstwertgefühl: Selbstwertgefühl bedeutet seinen Wert als Person zu kennen. Du nimmst dich als Person wahr und erkennst dich als eine einzigartige und wertvolle Person an. Du betrachtest dich als den wichtigsten Menschen. 

Selbstliebe hat nichts mit Egoismus zu tun, sich selbst zu lieben bedeutet, dass du dich als den wichtigsten Menschen betrachtest. 

Es ist sehr wichtig, dass du es dir bewusst machst. 

Der Film “Der König aus Zamunda” – Eddy Murphy

Kennst du noch, diesen alten Film “Der König aus Zamunda” von Eddy Murphy?  In diesem Film spielte er den reichen, afrikanischen Thronfolger aus Zamunda, der auf der Suche nach einer Frau war. Seine Eltern stellten ihn mehrere heiratswillige Prinzessinnen vor. 

Er fragte eine der Prinzessinnen, die er kennenlernte: “Was tust du gerne?”

Die Prinzessin antwortete ihm: “Alles was Sie gerne tun”. 

Dann fragte er sie weiter: “Welche Art von Musik gefällt dir?”

Sie erwiderte: “Jegliche Musik, die Euch gefällt. “

Im Laufe des Gesprächs stellte er jedoch fest, dass die Frau alles tut für ihn. Er wollte eine Frau, die genau wusste, was sie wollte und nicht das tut, was er ihr sagt. Schnell traf er eine  Entscheidung, dass er diese Prinzessin nicht heiraten möchte. So teilte er seinen Eltern seine Entscheidung mit, dass er mit seinem besten Freund nach Amerika gehen würde, um selbst seine Braut zu suchen. 

Die Frauen, die seine Eltern ihm vorgestellt haben, entsprachen nicht seinen Vorstellungen. Seine Eltern waren von seiner Entscheidung alles Andere als begeistert. Allerdings ließ er sich von seiner Entscheidung nicht abbringen und beging seinen selbstbestimmten Weg. Er ging mit seinem Freund nach Amerika.

Er hatte viele Herausforderungen in Amerika zu meistern und kam letztendlich mit einer tollen Frau, die er heiraten wollte, wieder nach Zamunda. 

Also, nimm dein Leben in deine Hand und gestalte dein eigenes Leben, wie du es für richtig hältst und lass dich nicht von anderen Menschen dein Leben bestimmen. Du hast nur dieses eine Leben und nutze diese Gelegenheit deinen Horizont in der Liebe und im Leben zu erweitern.

Schau mal, über den Tellerrand, wie es der König aus Zamunda gemacht hat.

Nur Ausreden zu haben, ist wie in der Komfortzone stecken zu bleiben

 
Kennst du das auch?  Jetzt erscheint der innere Kritiker und flüstert dir ins Ohr: 
 
  • “Ich habe keine Zeit!”
  • “Meine Familie ist mir wichtig!”,
  • “Ich habe so viel Arbeit!”
  • “Meine Oma hat das gesagt…”
  • “Ich darf, das nicht ….”

Das sind nur Ausreden, in dem Moment belügst du dich selbst. Die brutale Wahrheit ist, dass du es nicht tun willst. Du bevorzugst lieber den bequemeren und leichteren Weg und du lebst das Leben anderer Menschen. 

Hör nicht, auf die Anderen, sondern höre auf deine innere Stimme!!! Nur die weiß, was richtig für dich ist. Steige aus den fahrenden Zug aus und komme aus deiner Komfortzone heraus und beginne dein eigens Leben zu gestalten.

Wenn du dein Fokus oder deine Prioritäten ein wenig veränderst, dann kommen neue Herausforderungen auf dich zu. Genau, das macht dich und deine Beziehung weitaus erfüllter, als wenn du einfach nur in den Tag hinein lebst.

Den Fokus zu verändern, bedeutet, die Sache aus einem anderen Blinkwinkel zu betrachten. Es hat dich ein Mensch verletzt und du bist richtig sauer auf die Person. Dann denke darüber nach, warum diese Person so darauf reagiert hat. Hast du ihn oder sie auf irgendeiner Art und Weise seine Werte verletzt. Betrachte diese Situation von außen an und versuche dich in diese Person hinein zu fühlen. 

Wie fühlt sich  diese Person? Was denkt sie?….

Aus deiner Komfortzone kannst du aussteigen, wenn du einfach handelst. Du möchtest bspw. ein Ziel erreichen. Nehmen wir mal an, du möchtest deine Selbstliebe zu dir stärken. Es ist sehr wichtig, dieses Ziel so konkret, wie möglich zu formulieren. Mit SMARTEn Zielen kannst du alle deine Wünsche realisieren.

SMART steht für:

 
  • S = Spezifisch (konkrete Beschreibung des Ziels
  • M = Messbar (Wie oft? Bilder vorher und nachher….)
  • A  = Akzeptabel (Ist es für dich und dein Umfeld akzeptabel?)
  • R  = Realistisch (Ist dieses Ziel realistisch?)
  • T  = Termin (Eine konkretes Datum angeben, bis wann du dein  Ziel erreichen möchtest)

Mögliche Zieldefinition: Ich bin die wichtigste Person in meinem Leben und möchte es mir bewusst werden und diese Aufgabe möchte ich bis zum  17.11.2017 durchführen, die unten näher erläutert wird. 

“Jeden Morgen und Abend höre ich eine Meditation über Selbstliebe und schreibe jeden Tag, bevor ich ins Bett gehe, in meinem kleinen Büchlein 5 Dinge hinein, was ich an mir schätze.”

 
Falls du Fragen hast, dann hinterlasse mir jetzt unten ein Kommentar. 
 

Alles Liebe,

Sharon

Zurück zur Startseite

Das könnte dir auch gefallen …

Selbsterkenntnis

Die Selbsterkenntnis

Rede von Charlie Chaplin (16.04.1959) Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei […]

Gibt es die perfekte Beziehung? – 6 Tipps

Hier klicken und vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch bei mir! Eine Frau erzählte ihren Freundinnen, bevor sie sich auf die […]

Energie

Wenn dir Energie fehlt. – Selbstliebe stärken

Es ist etwa einen Monat her, als ich das letzte Mal einen Beitrag hier geschrieben habe. Ich habe viel Energie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.