Widersprüchliche Signale: Woran erkennst du das?

widersprüchliche Signale

swehrlein Beziehungstipps, Frauen, Männer, Tipps für Singles

Nehmen wir mal an, du bereitest dich auf ein Date mit einem Mann vor, denn du das erste Mal treffen wirst. Seit einigen Jahren bist du Single und du sagst dir und den Anderen, dass du glücklich bist. Klar, kommt bei dir ab und zu der Wunsch hoch, dass du schon gerne einen Partner an deiner Seite hättest. Du schaust dir noch, bevor du das Badezimmer verlässt, in den Spiegel und sagst dir selbst: “Mir geht es allein total gut. Ganz egal, ob das heute Abend etwas wird oder nicht!” Erkennst du dich darin wieder? Du hast gerade aus deinem Herzen widersprüchliche Signale in die Welt gesandt. 

Diese Botschaft ist doppeldeutig, weil zum einen sagst du, dass es dir alleine gut geht. Es ist dir zum anderen egal, ob aus diesem Abend etwas wird oder nicht. So sendest du an deinen Empfänger widersprüchliche Signale. 

Bei dir könnte eine versteckte Botschaft für Verwirrung bei den Anderen sorgen: “Ich weiß nicht so wirklich genau, was ich hier tue und was ich genau will. Oder die Unsicherheit kennst du schon. Du verfolgst damit das Ziel eine gewisse Machtposition zu erlangen, um die Unsicherheit zu kompensieren.

Was bewirken widersprüchliche Signale?

Beim Empfänger lösen widersprüchliche Signale ständige Widersprüche, Irritationen, Unsicherheit, Unruhe, Verärgerung. Zum Schluss führt es zum Rückzug, Beziehungs- oder Kontaktabbruch. 

Ein widersprüchliches Signal kann beim Empfänger auch zur Abhängigkeit führen, wenn er glaubt, das wäre immer seine Aufgabe herauszufinden, was der Sender genau damit meint. 

Im Gegensatz zu einer glücklichen und erfüllenden Beziehung gehören Klarheit und Sicherheit dazu. Abhängige Beziehungen sind dagegen, ständig in Unklarheit, Unsicherheit und Verwirrung. Ihr wisst nicht, was auf euch zukommt, da es nicht berechenbar ist. 

Wie funktionieren doppeldeutige Signale bei Frauen?

Frauen und Männer verstecken ihre widersprüchlichen Signale auf unterschiedlicher Art und Weise. Zunächst zeige ich dir, wie die Frauen tendenziell vorgehen: 

1) “Wahre Liebe versteht es immer”-Signal

Wenn ein Mann mich wirklich liebt, dann wird er auch meine Signale schon verstehen können. Im Prinzip ist gemeint, wenn er die wahre Liebe ist, wird er mich schon verstehen. Wenn nicht, dann ist er nicht der Richtige und er liebt mich nicht.

2) “Von den Augen ablesbar”-Signal

Ich sage es ihm nicht, weil ich Konflikte oder Reibereien aus dem Weg gehen möchte. Wenn er mich aufmerksam beobachtet und liebt, wird er dies von meinen Augen ablesen können oder das an meiner Körpersprache erkennen.  

3) “Rette mich”-Signal

Ich stimme dem zu, obwohl ich es nicht für richtig halte. Er wird es schon bemerken, wenn es mir nicht passt oder wie ich mich dabei fühle. Dann wird er, wie der Prinz auf dem Schimmel zu dir reiten und dich aus der Situation retten. Er wird schon ahnen, was du willst und er wird genau das tun, was du willst. Das ist ein Irrglaube.

4) “Von den Gedanken ablesbar”-Signal 

Ich deute es mal an oder sende ihm bestimmte Signale, so wird er erkennen, was ich genau damit meine. Er kann sich ja den Rest denken. Ansonsten liebt er mich nicht richtig und wir haben ein Problem miteinander. 

5) “Vermutungs”-Signal 

Ich mache meinen Partner Andeutungen, dass er beispielsweise früher immer mir ein Strauß Blumen nach Hause gebracht hat. In der Hoffnung, er versteht deine versteckte Botschaft, wenn er das nächste Mal nach Hause kommt, soll er dir Blumen mitbringen. Wenn er dich liebt, wird er dich immer überraschen. Das ist ein Zeichen, dass er dich liebt und wenn er es nicht tut, liebt er dich weniger. Meines Erachtens ist das ein Irrtum. 

6) “Entschlüsselungs”-Signal

Du denkst: “Ich erzähle einfach über andere Paare, die ich kenne.” Durch diese Botschaft sendest du ihn eine verschlüsselte Botschaft. Er wird schon verstehen können, dass ich in Wahrheit über uns etwas sagen will. Ich möchte ihn dadurch nicht unter Druck setzen, wenn ich über ähnliche Fälle mit ihm spreche, dann nehme ich den Druck heraus. Das stimmt so nicht, denn hier sendest du widersprüchliche Signale. 

Der generelle Leitgedanke beim weiblichen Wesen ist: “Je mehr er versucht mich zu verstehen, desto geliebter fühle ich mich. Oder anders ausgedrückt: “Wenn er sich nicht bemüht, dann fühle ich mich nicht geliebt.” 

Versteckte Botschaften von Männern in Partnerschaften 

Folgende Gedanken hat der Mann, wenn er in der Partnerschaft mit einer Frau lebt: 

  • Wenn sie sich umarmen lässt, ist alles in Ordnung
  • Wenn sie “ja” sagt, dann ist alles im grünen Bereich
  • Wenn ich genau das mache, was sie von mir will, dann ist alles gut. 
  • Wenn sie weint oder sie emotional wird, bin ich daran schuld. Dann muss ich alles tun, damit es ihr wieder gut geht. 
  • Wenn wir gemeinsam etwas besprochen haben, dann hat es solange seine Gültigkeit, bis wir wieder über dieses Thema zu sprechen kommen und etwas anderes ausmachen. 
  • uvm.

Der Leitgedanke beim männlichen Wesen: “Sag mir bitte genau, was du von mir erwartest, damit ich dich glücklich machen kann. Nachdem ich es getan habe, erwarte ich eine Belohnung von dir und zwar meine Ruhe zu diesem Thema.”

Oder das Gegenteil von dem: “Wenn du nicht sagst, was dir auf dem Herzen liegt, dann ist für mich alles in Ordnung und ich muss nichts machen. “

Fazit:

Es ist gut Klarheit bei deinen widersprüchlichen Signalen zu schaffen, denn nur so kann eine erfüllte Beziehung entstehen. Ein Mann ist nicht dazu da, um dir jeden Wunsch von deinen Lippen abzulesen.

Die Lösung für die Frau und auch für den Mann ist: 

Die Lösung in dir zu finden, in dem du an deiner Selbstliebe arbeitest und generell Kontakt zu deinem inneren Kind aufnimmst. Ins Fühlen zu kommen ist die Basis für eine erfüllende Beziehung

Falls dir mein Blogartikel gefallen hat, dann freue ich mich auf einen Kommentar  von dir. Du willst mehr über meine Coachingarbeit erfahren, dann schau hier vorbei. Hier geht es zu meinen Shop.

Ich freue mich von dir zu hören!

 

Alles Liebe 

Sharon 

Aufrufe: 29

Geschrieben von

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Das könnte dir auch gefallen …

Sinn einer Beziehung?

Was ist der Sinn einer Beziehung und warum Selbstliebe dazu gehört?

Hast du dich einmal gefragt, was der Sinn einer Beziehung ist? Warum treffen Mann und Frau aufeinander und gehen eine […]

Distanz

Dein (potenzieller) Partner geht auf Distanz. Bleib in Selbstliebe.

Es hat alles so schön begonnen, dein (potenzieller) Partner hat dir ein Menge Aufmerksamkeit geschenkt. Er hat dich durch die […]

Vergebung

Vergebung ist der Schlüssel zur Selbstliebe in der glücklichen Beziehung

Du bist sauer auf deinen (potenziellen) Partner und hast dich verletzt zurückgezogen. Deine Wut und Ärger packt dich, sobald du […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.