Emotionale Bindung – Die 5 Sprachen der Liebe

swehrlein Beziehungstipps

Ich habe bereits viele Bücher über bessere Kommunikation gelesen. Doch das Buch “Die 5 Sprachen der Liebe” ließ ich nicht so schnell aus der Hand. Dieses Buch wurde von einem Theologen geschrieben, der im Laufe seines Lebens viele Paare oder auch einzelne Personen beraten hat. Er gab Vorschläge, wie sie mit anderen Personen in Konfliktsituationen besser kommunizieren konnten. Er hat all  seine Erfahrungen, die er aus den Beratungsgesprächen mitgenommen hatte, in diesem Buch niedergeschrieben. 

Ich finde das Buch persönlich super und kann euch dieses Buch wärmsten empfehlen.  Es ist für diejenigen wichtig, die sich im privaten, sowohl auch im beruflichen Bereich persönlichen weiter entwickeln wollen.

Über Freunde / Familie oder Bekannte kennt ihr das sicherlich, dass es zwischen den Liebenden oder auch im beruflichen Bereich Missverständnisse aufkommen. Die Person versteht den anderen nicht und artet ggfs. in Streit aus. 

Eine typische Situation ist bei Paaren zu sehen. Der Mann oder die Frau beschweren sich über den Partner und machen sich gegenseitig Vorwürfe, da beide Personen sich nicht verstanden fühlen. Einen solchen Satz bekommt der Partner oft zu hören:  “Ich habe dir doch gesagt, dass ich die dich liebe oder ich habe es dir gezeigt, dass ich dich gerne habe.”

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Jeder drückt die Sprache der Liebe auf seine Art und Weise. Es kann sein, dass deine Botschaft gar nicht bei ihm ankam, da er eine andere Sprache der Liebe, als du sie “sprichst”.

Stell dir mal vor, du triffst jemanden, du sprichst: “Spanisch” und die andere Person spricht: “Deutsch”. Ihr könnt euch gar nicht verständigen, da ihr zwei unterschiedliche Sprachen spricht. So entsteht Frust, weil du dich nicht verstanden fühlst. Deswegen ist es gut, wenn du die gleiche Sprache wie dein Gegenüber sprichst. Ihr  kommt auf den gemeinsamen “Nenner” und der Andere versteht dich und er fühlt sich von dir angenommen.  Das hat eine positive Auswirkung auf eure Beziehung.

Die 5 Liebessprachen

Ich möchte dich nicht weiterhin auf die Folter spannen und verrate dir nun die fünf Sprachen der Liebe:

  1. Sprache: Lob und Anerkennung
    • Lob und Anerkennung sind die erste Sprache der Liebe. Wenn du deinen Partner sagst, wie toll er dieses und jenes gemacht hat. Manipulation ist damit nicht gemeint. Wenn du diese Sprache manipulativ anwendest, dann wird der Gegenüber das merken. Er zieht sich dann zurück oder empfindet es für komisch. Bitte nur ehrlich gemeinte Komplimente dem Gegenüber sagen.
  2. Sprache: Zeit zu zweit
    • Für viele Personen ist es enorm wichtig, um die Beziehung zu pflegen und zu festigen, die Zeit mit dem Partner oder mit Freunden die Zeit zu zweit zu verbringen. Nur so fühlen sie sich wirklich angenommen und geliebt.
  3. Sprache: Geschenke
    • Jemanden zu beschenken ohne jeglichen Anlass kommt auch bei der Person gut an, die die Muttersprache der Geschenke spricht. Es erscheint für denjenigen wertvoller und verbindet es mit dir als eine positive Emotion.
  4. Sprache: Zärtlichkeit
    • Der Austausch von Zärtlichkeiten ist insbesondere für Frauen sehr wichtig, damit ist nicht nur der Sex gemeint, sondern es gehört auch dazu nach dem Sex mit dem Partner zu kuscheln. Auch in den Familien, wie in der Mutter-Vater-Kind-Beziehung ist es wichtig, dass ein Kind die Zuneigung von den Eltern erhält. Ich habe explizit den Vater mit aufgenommen. Es ist sehr wichtig, denn Kinder benötigen  beide Elternteile, den Vater und die Mutter, um eine feste gesunde Bindung zu entwickeln.
  5. Sprache: Hilfsbereitschaft
    • Personen, die Sprache der “Hilfsbereitschaft” sprechen ist ihnen wichtig, wenn du deren Hilfe anbietest. Sie werden dir sehr dankbar sein, wenn du ihnen deine Hilfe anbietest. Wenn jemand davon spricht, dass er noch ein Wasser einkaufen muss, dann gehe einfach in den Getränkemarkt und bringe Ihn die Kiste mit Wasser. So machst du diese Person richtig glücklich.

Zunächst ist es mal wichtig, deine Muttersprache der Liebe herauszufinden. Wenn du es weißt, kannst du den anderen Personen mitteilen, was dir wirklich wichtig ist. Als Nächstes kannst du die Sprache der Liebe beim Partner oder von Freunden herausfinden. Das kannst du durch einfache Fragestellung herausfinden, wie, wo und wann sich dein Partner, deine Freunde  geliebt fühlt /fühlen.

 

Ich freue mich von dir zu “hören”!

Alles Liebe

Sharon

 

zurück zur Startseite

Das könnte dir auch gefallen …

Liebe bedingungslos- wichtiger Faktor für Bindung

Die bedingungslose Liebe kennt keine Grenzen, auch in der Liebe steht der Wert Freiheit drinnen. Ja, du hast richtig gehört. […]

Das richtige Verhalten für eine glückliche Bindung

Heute gebe ich dir 10 Regeln mit, die ich persönlich für sehr wichtig halte, wie du dich gegenüber deiner Partnerin […]

Deine Beziehung ist der Spiegel deiner Seele

Deine zwischenmenschliche Beziehung verrät mehr über dich selbst, als du du denkst Sehr oft erlebe ich es, dass selbst die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.