Lass die Person los, um deine Selbstliebe zu stärken

swehrlein Leben, Selbstliebe

Im Laufe meines Lebens habe ich festgestellt, dass wenn ich Menschen gehen lasse, dann fällt es anfangs mir schwer. Danach standen plötzlich 1-3 neue Personen vor meiner Tür, die mir gut taten. Persönlich finde ich, dass ich die Menschen gehen lassen sollte, wenn sie meine Energie rauben. Sie halten mich nur auf meinen Lebensweg auf. Vor wenigen Wochen habe ich über 70 Leute auf meinen Facebook-Account gelöscht. Ich mag keine “Datenleiche” auf meinem System haben, die ich schon seit langem nicht mehr gesehen habe.

Ich rate dir,  das auch zu tun, denn sie halten dich auf deinen Lebensweg auf. Wichtiger ist es doch, dass du nur zu denen Kontakt hast, die dich inspirieren und dich auf deinem persönlichen Lebensweg unterstützen. Nur so kommst du in deinem Leben voran.

Es gibt vielleicht Menschen in deinem Leben mit denen du deine Zeit verbringst, die nur über ihre Probleme sprechen und sich nicht für dich interessieren. Hauptsache, sie haben ihre Probleme wie Müll bei dir abgeladen und unbemerkt wird dein Akku voller Energie ausgesagt. Solche Menschen nenne ich  “Energievampiere”. Sie saugen regelrecht immer wieder deine Energie aus. Von solchen Menschen solltest du dich am besten fernhalten. Sie pushen dich nicht, sondern sie ziehen dich nur runter.

Hier ist es wichtig, dass du lernst deine Grenzen zu setzen und mal “Nein”  zu sagen. Ja zu deinem Leben sagst.

Ein guter Tipp, denn ich dir mitgeben will, ist, wenn dir jemand etwas Negatives erzählt, dass dich herunterzieht. Mach einen Separator. Ein Separator bedeutet “Trenner”. Du trennst etwas voneinander.  Du hast immer die Möglichkeit das Gespräch zu lenken. Frag einfach die Person, etwas Anderes, was mit diesem Thema nichts zu tun hat, bspw.: Übrigens, was hast du heute schönes erlebt? Lass die Person darauf antworten und stelle interessiert fragen dazu, nur wenn es dich wirklich interessiert.

Übe mindestens 1 Mal Tag ein Separator in eine Unterhaltung einzubauen, das wirkt wahre Wunder. So kannst du das Thema auf etwas Positives lenken. Mache heute auch eine Liste von 10 Personen, die du nicht mehr in deinem Leben haben willst und verabschiede dich gedanklich von ihnen.

“Leute mit leichtem Gepäck kommen am besten durchs Leben”

(Jakob Boßhart)

Hinterlasse mir jetzt unten ein Kommentar. Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Alles Liebe,

Sharon

zurück zur Startseite

Das könnte dir auch gefallen …

Selbsterkenntnis

Die Selbsterkenntnis

Rede von Charlie Chaplin (16.04.1959) Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei […]

Gibt es die perfekte Beziehung? – 6 Tipps

Hier klicken und vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch bei mir! Eine Frau erzählte ihren Freundinnen, bevor sie sich auf die […]

Energie

Wenn dir Energie fehlt. – Selbstliebe stärken

Es ist etwa einen Monat her, als ich das letzte Mal einen Beitrag hier geschrieben habe. Ich habe viel Energie […]

2 Kommentare

  1. Liebe Sharon,

    das ist tatsächlich ein sehr guter Ansatz auch mal Freunde/Bekannte auszumisten, sei es nur auf Facebook oder im realen Leben. Es ist so viel schöner und lebensfroher Menschen um sich zu haben, die einen nicht wie Energievampire aussaugen wenn man sich ihnen zuwendet und nur jemanden brauchen, der ihnen zuhört damit sie sich besser fühlen, aber selbst keinen Funken Empathie oder Interesse an einem selbst als Mensch zeigen. Jeder sollte stark genug sein sich einzugestehen, dass man auch mal für sich selbst und seine Belange ein offenes Ohr braucht und es dann auch kommunizieren. Dann merkt man schnell selbst, wer bei einem bleibt der Freundschaft wegen und nicht, weil man gut den psychischen Ballast anderer wegstecken kann, zumindest vordergründig… FREUNDSCHAFT IST DIE VERBINDUNG ZWEIER SEELEN und die bedarf Pflege, nicht einer einseitigen one-way Erfahrung…

    Danke vielmals für dieses Thema!

    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.