Placebo
Selbstliebe

Du bist das Placebo für deine gescheiterte Beziehung

Was hat Placebo mit der gescheiterten Beziehung zu tun?

Es gibt viele medizinische Studien, in dem die Hälfte der Menschen Placebo eingenommen haben und danach gesund wurden oder es ihnen besser ging, obwohl sie dachten, sie nehmen das richtige Medikament ein. Placebo schüttet im Gehirn Endorphine aus. 

Analog ist eine positive Einstellung zur Partnerschaft die bessere. Warum fragst du dich? Die Partnerschaft gestaltet sich glücklicher und intensiver. 

Hier geht es nicht darum, wie lange eine Partnerschaft hält. Ich finde die Qualität ist wichtiger als die Quantität. Deine Gedanken bestimmen dein Leben. Du bist Schöpfer deines eigenen Leben und auch das Placebo für all deine Lebensbereiche. 

Ich kenne viele Paare, die eine langfristige Beziehungen hatten, wo weder die Frau noch der Mann glücklich waren. Es ist eine Illusion, dass Paare, die langfristig in einer Beziehung waren, glücklich gewesen sind. 

Placebo – wie beginnt eine Beziehung und wann scheitert sie?

Es ist ein schönes Gefühl, wenn du einem Mann körperlich näher kommst. Der erste Kuss und die weiteren Dates mit ihm sind so aufregend. Du spürst wahrscheinlich ein Kribbeln im Bauch. Dann spielt es sich im Laufe der Zeit ein, dass ihr euch regelmäßig trefft. Sex und die Tätigkeiten außerhalb des Bettes sind etwa im Gleichgewicht. 

Nach der Verliebtheitsphase tritt die Liebe ein und dann kommt der Alltag. In dieser Zeit fahren deine Gedanken Karussell. Ihr triggert euch gegenseitig an. 

Dein inneres Kind erwacht aus seinem Tiefschlaf. Anfangs war dein Sonnenkind oft präsent. Dein Schattenkind tritt mehr und mehr hervor. Negative Prägungen und Muster aus der Vergangenheit zeigen sich. Die verletzten Anteile von dir möchten deine Aufmerksamkeit haben. 

Selbst dein Partner wird ähnliches wie du erfahren haben, sonst wärt ihr euch nicht begegnet. Der Placebo-Effekt ist, wenn du deine Gedanken unbewusst kreierst und diese sind noch negativ, sabotierst du dich selbst. Glaubensmuster können dich daran hindern eine glückliche und erfüllte Beziehung zu führen. Letztendlich scheitert die Beziehung an negativen Mustern und Glaubenssätzen, negative Einstellung zur Beziehung und / oder zum Geschlecht. 

Sei das Placebo

Sei dir bewusst, dass deine Gedanken dich steuern. Es ist wichtig, dass du deine Einstellung zur Partnerschaft zum positiven veränderst. Wenn du von Anfang denkst, dass deine Beziehung zum Scheitern verurteilt ist, dann wird es auch eintreten.

Lass dich nicht von deinen Ängsten leiten. Treffe immer eine Entscheidung, wenn du in deiner Mitte bist. Das ist der richtige Zeitpunkt, um eine Entscheidung zu treffen. Ich sage immer meinen Klientinnen, es ist wichtig auf sein Bauchgefühl zu hören. Sie ist dein innerer Kompass zum Ziel. Du bist das Placebo deiner Gedanken. 

Kennst du das Gesetz der Anziehung bzw. der Resonanz, alles was du fühlst, siehst oder denkst, wird zur Realität. Gleiches zieht Gleiches an. Sei dir dessen bewusst. Löse deine negative Mustern auf und gebe sie in Heilung. Brauchst du dort Unterstützung. Dann kontaktiere mich jetzt hier. -> https://life-change-endorphine.de/kontakt/

Du willst mehr über mich erfahren, dann klicke hier auf diesen Link. ->https://life-change-endorphine.de/selbstliebe-coach-sharon-wehrlein/

Alles Liebe

Sharon

Aufrufe: 46

Miss Shari

Sharon Wehrlein ist Selbstliebe Coach. Sie hilft Frauen und Männer ihre Selbstliebe zu stärken für eine glückliche Bindung.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.